Integrierte Sekundarschule (1. Sek, Schuljahr 2018/2019)

Aufgrund von pädagogischen Überlegungen und gesellschaftlichen Veränderungen hat die Sekundarschule TWR beschlossen, ab dem Schuljahr 2018/2019 das integrierte Schulmodell einlaufend einzuführen.

Stammklassen

Die integrierte Sekundarschule bildet in der Regel pro Jahrgang zwei leistungsmässig gemischte Stammklassen. Die Fächer Deutsch, Räume/Zeiten/Gesellschaften, Natur & Technik sowie alle musischen Fächer werden in der Stammklasse unterrichtet. Den unterschiedlichen Leistungen wird verstärkt durch individualisierten Unterricht und Teamteaching entsprochen.

Niveaugruppen

Die Fächer Mathematik, Französisch und Englisch werden in je drei Leistungsniveaus unterrichtet. Die Lernenden werden gemäss ihrer Leistung im entsprechenden Fach der Niveaugruppe g (grundlegende Anforderungen), Niveaugruppe m (mittlere Anforderungen) oder e (erhöhte Anforderungen) zugeteilt. Bei Über- oder Unterforderung können Umstufungen in den Niveaufächern per Quartalsende erfolgen. In Ausnahmefällen sind andere Umstufungstermine möglich.

Lernraum Pharos

Lernraum Pharos Rund 20 Prozent des obligatorischen Unterrichts sind als betreutes «Selbstständiges Lernen» organisiert und finden im Lernraum «Pharos» statt.
Durch die Arbeit im «Pharos» bekommen die Lernenden vermehrt die Möglichkeit, eigene Ziele und Prioritäten zu setzen.
Im Lernraum sind in der Regel beide Stammklassen eines Jahrgangs gemeinsam an der Arbeit. Begleitet werden sie dabei von ihren Klassenlehrpersonen, dem schulischen Heilpädagogen und der Schulpraktikantin.

Broschüre

Hier finden Sie die Broschüre der Sekundarschule (integriertes Modell) als PDF zum Download:
Broschüre Sek